Elke Lill setzt sich für Gesetzesänderungen ein, die ein Scheitern aller Sanierungsbemühungen und den Verlust aller Arbeitsplätze, wie in der Schlecker-Insolvenz, verhindern sollen. Hierzu hat sie in Zusammenarbeit mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi einen Forderungskatalog für Gesetzesänderungen erarbeitet. Gemeinsam mit einer Delegation von Verdi hat sie diesen Forderungskatalog am 14. Juli 2014 der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles übergeben. Das Vorhaben wird derzeit vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geprüft.
http://www.kda-ekd.de/presse/2014/07/14/Lehren-aus-der-Schlecker-Pleite-Ministerin-Nahles-nimmt-Forderungen

Schreiben Sie uns!